Innocent – pure fruit smoothies

Kennt ihr die Marke Innocent?

the secret behind innocent smoothies:
Firstly, we only use whole, crushed fruit and pure juices, and travel the world to find the best tasting fruits.
Secondly, we never use concentrated juices, mainly because they add nothing in terms of taste or quality.
Thirdly, we always do a special, secret dance in front of the fruit that somehow makes it taste real nice.*

*Only one of the above isn’t strictly true, but we’ll leave you to work out which one it is.

Habt ihr vllt. schon mal im Kühlregal gesehen. Innocent verkaufen Smoothies. Das besondere an ihren Smoothies ist, dass sie keine Fruchtsaftkonzentrate benutzen, sondern wirklich die pure Frucht auspressen und es quasi direkt in die Verpackung geben.
Die Smoothies von Innocent sind, zugegeben, nicht gerade günstig – wenn man sie aber z.B. mit den Schwartau Fruit2day vergleicht, bin ich überzeugt, bringt einem ein Innocent Smoothie um einiges mehr.

Darüber hinaus schmecken sie toll. Besonders “strawberries & bananas” lieben wir. Die Smoothies sind richtig dick, sehr fruchtig aber dabei nicht zu sauer. Es schmeckt wirklich, wie frisch gepresste oder pürierte Früchte.
Und das tollste: Innocent Smoothies enthalten keine Quietscheentchen!
inhaltsangabe eines innocent erdbeer bananen smoothiesverpackung eines innocent smoothiesDafür sind sie voll an Vitaminen, frischen Früchten und – Spaß!
Es macht Spaß die Texte auf der Verpackung zu lesen (wie ihr seht hab ich das Foto schon vor einer halben Ewigkeit gemacht =P), es macht Spaß sein Geld für die Produkte einer Firma auszugeben, die ihre Verpackungen derart herzig dekorieren lassen, es macht
Spaß ihre Smoothies zu trinken, es macht Spaß die Geschichte hinter der Entstehung von Innocent zu erfahren –
Es waren zwei Studenten, die einen wirklich guten und gesunden Smoothie machen wollten, aber ohne Konzentrate. Nur die besten Früchte auf der Welt sollten hinein. Es sollte den Menschen helfen auf so einfache Weise so gesund wie möglich zu leben. So brauchten sie ihr Obst nicht selbst anzubauen, selbst zu kaufen, zu pflücken, zu schälen oder zu pressen. Alles, was die Leute tun mussten um gesünder zu leben, war diesen tollen Smoothie zu trinken.
Und die Jungs bieten an, wenn sie lügen, dürfe man es ruhig ihren Müttern petzen.

Und, um es nicht zu vergessen:
Es macht außerdem Spaß, die Website von Innocent zu besuchen
.

Einen Versuch ist es wert =)
9/10 ★★★★★★★★★☆
Wegen des Preises kann man sich leider nicht so daran satt trinken, wie man es gerne würde =P Der Liter auf dem Bild hat damals fast 3 Euro gekostet, allerdings war das eine Sonderaktion mit 33% mehr Inhalt, wie man sieht. Die Packungen sind sonst kleiner, kosten aber genauso viel.

xxx, YM

This entry was posted in Reviews and tagged , , , . Bookmark the permalink.

4 Senfs zu Innocent – pure fruit smoothies

  1. chocobrioche meint:

    lol witzige strategie, gefällt mir sehr gut : ) so für unterwegs, wenn man mal bock hat auf ein smoothie, ist es bestimmt eine tolle lösung. aber für zu hause mache ich den doch lieber selber. ein paar tk beeren, ein frischer apfel und ne banane, kommt definitiv günstiger und frischer geht es auch nicht.

    • YM meint:

      Da hast du wohl Recht (^^) Wenn da nicht die gelegentliche Faulheit wäre =P Denn die Jungs haben auch Recht – Flasche aufdrehen und trinken ist einfacher, als alles selbst abzuwaschen, zu zu pürieren und hinterher den Mixer wieder abzuspülen =P Ich finde Innocent irgendwie extrem sympathisch (^_^)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>