Ich bin eben nicht jede

Komme gerade vom Einkaufen.
Schon auf dem Hinweg ereignete sich eine skurrile Situation:
Bin also schon halb auf dem Boulevard (hab nebenbei Bobbys Brief gelesen), da hör ich irgendwie entfernt von mir: “Vorsicht, Vorsicht! Jaaaa…. ich muss da nämlich gleich runter.”
Ich blicke kurz auf, schau nach links und rechts, seh aber niemanden, und geh weiter.
Da hör ich zwei Sekunden später wieder: “Achtung, wenn ich dich nicht umfahren soll!”
Ich hab erst gar nicht reagiert, hab eine Zeit lang nur Gebrabbel wahrgenommen, aber jetzt war ich nicht mehr so sicher, ob nicht vllt. ich hier gerade gemeint war. Ich blickte also wieder auf und sah nach links und rechts. Als ich mich umdrehte, sah ich irgendwie 100m von mir entfernt einen Mann auf einem Fahrrad – der war aber noch zu weit weg, als dass der mich gemeint haben könnte, zumal – wenn er es war, der hier die ganze Zeit Warnungen ausrief – als er damit anfing, war er ja zwangsläufig noch weiter weg von mir – er stand ja nicht, er fuhr. Hmm, also las ich weiter den Brief und setzte mich wieder in Bewegung.
Da hörte ich wieder: “Achtung junges Fräulein, ich fahre da gleich runter. Nicht dass ich dich anfahre!”
Nu blickte ich wieder hoch und sah den Mann auf dem Fahrrad der jetzt schon fast neben mir stand (ich fühlte mich kurz wie eine der Wachen in Ritter der Kokosnuss…) – oho, offensichtlich war doch ich die ganze Zeit gemeint (O_O)
Der Mann grinste – und ich guckte verwirrt. Dann fuhr er an mir vorbei, ohne mich dabei aus den Augen zu lassen, fuhr 3 Meter vor mir vom Boulevard runter, dann wieder in meine Richtung und auf der anderen Seite von mir vorbei – während der ganzen Zeit grinste er mich an und pfiff dabei ein komisches Lied (O_o) … hmm.

Ich stand irgendwie so da–> (°_0)
Dann las ich meinen Brief weiter und wanderte wieder Richtung Supermarkt.

Auf dem Rückweg, geschah dann Folgendes:
Vor mir gingen zwei Männer – einer mit seinem Hund (A) und einer mit seinem Alkohol (B) – im Blut, glaube ich.

Als ich knapp hinter ihnen war, bekam ich Fetzen ihres Gesprächs mit:

Mann A: …ja… naja, denn kommste ääst eima mit zu mir.
Mann B: Also ääst zu dir?
Mann A: Ja, ääst zu mir. Un danach könn’n wa dann lous. Ich komm denn mit.
Mann B: Ok. Sou mach’n wir dat. […] Hund […]? […] weit?
Mann A: Ja, n bisch’n laufen muss man schon.
(Inzwischen lief ich neben ihnen, Überholvorgang war bereits eingeleitet.)
Mann B: Dat is abä keine Rasse, odä?
Mann A: Nej, dat isn Mischling.
Mann B: Ouu. Is abä n Hübschä!
(Meine Wenigkeit hatte zu diesem Zeitpunkt den Überholvorgang erfolgreich abgeschlossen und ich befand mich nu n Stück vor den Herrschaften)
Mann A: Kloar is dat n Hübschä! Bin ja auchn hübschä Mann!
Mann B: Joa. Hehe.
Mann A: Jejde Frau drehjt sich nach mir um!
Mann B: Joa.
[Schweigen]

[immer noch Schweigen]

Mann A: Hmm…
Mann B: …hehe, joar, nej. War nix.
Mann A: (lacht)

Nuj, meine Herren, ich bin ejb’n nich jejde B)

(25-08-2007)

xxx, YM

This entry was posted in Life, the Universe & Everything and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

4 Senfs zu Ich bin eben nicht jede

  1. btt meint:

    Gut gemacht YM , bin auch hier wieder sehr stolz auf dich :)
    Ach ja, hab es glaub geschaft, das ich das H endgültig aus war rausstreichen kann :S

    Schau nämlich bei jedem Diktat zwei mal auf war 😉 haha. ♥

  2. jule meint:

    Was du so erlebst, schon krass oò

    • YM meint:

      Ich ziehe so einen Müll an wie ein Magnet. Ist wirklich seltsam. Vergeht kaum ein Tag, wo ich nicht merkwürdige Sachen erlebt oder schräge Gespräche geführt habe (O_O)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>