Japan – Anstieg der Todesfälle durch Hitzschlag

In Japan häufen sich momentan die Todesfälle durch Hitzschläge. Zwischen dem 1. Juni und dem 10 Juli, gab es bereits 26 Todesfälle und fast 13.000 Menschen liegen wegen Hitzschlagsymptomen in Krankenhäusern und werden behandelt.
Schon letztes Jahr, gab es Schlagzeilen wegen neuer Rekordzahlen bei Hitzschlagtoten. Die Todeszahl hat sich dieses Jahr nun schon im ersten Monat, im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2010, bereits mehr als vervierfacht, die Zahl der Hitzschlagpatienten in den Krankenhäuser stieg in der Risikogruppe ab 65-Jahre um das Dreifache.
In Japan ist die Sommerzeit allgemein extrem heiß, weshalb auch sehr viele Haushalte eine Klimaanlage haben, da es anders in den Häusern nicht mehr auszuhalten wäre. Viele Japaner benutzen diese Klimaanlagen ohnehin schon mit schlechtem Gewissen, da man ihnen eine Schädigung der Umwelt nachsagt.
Durch die Naturkatastrophe am 11.März diesen Jahres, wurden nun weit mehr als die Hälfte alle Atomkraftwerke Japans abgeschaltet, weshalb die Menschen von der Regierung aufgerufen wurden, möglichst stromsparend zu leben.

Das Problem bei Klimaanlagen ist nun, dass sie sehr viel Strom verbrauchen.
Aus gegebenem Anlass, bleiben diese Geräte deshalb in vielen Haushalten einfach aus, mit dem Resultat, dass besonders alte Menschen einen Hitzschlag erleiden und zur Behandlung ins Krankenhaus müssen oder gar daran sterben.

Hinzu kommt, dass auch die Temperaturen erneut über Japans Durchschnitt liegen und ebenfalls jetzt schon Rekordhöhe erreicht haben – denn der Sommer in Japan hat gerade erst begonnen. Im allgemeinen dauert er (ähnlich wie bei uns) von Juni bis September, wobei August idR der heißeste Monat ist.
Die durchschnittlich gemessene Temperatur der letzten 10 Juni-Tage in Tokyo lag bereits bei etwas über 26°C. Da die japanischen Sommer eher schwül und drückend sind, fühlen sich 26°C mehr wie 31°C an. Wer am Wasser wohnt, weiß, was ich meine.
Somit leiden die Menschen doppelt – es ist noch heißer und sie können weniger dagegen tun.

Eines der am wenigsten beneideten Völker dieser Erde, wird wohl momentan auch das japanische sein – das Land, wo fast jeder immer mal hin wollte, ist jetzt das Land, wo kaum noch jemand schnell genug wieder weg kommen kann.
Eine Kette von Ereignissen, wo der geneigte Zuschauer, würde man es verfilmen, vermutlich das Bedürfnis verspüren würde zu sagen: “Man kann es mit den Katastrophen auch übertreiben! Typisch Hollywood!”

via SFGate

xxx, YM

This entry was posted in Life, the Universe & Everything and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>