Warum Anti-Falten Cremes und Co nicht wirken

Ich denke diese Frage hat sich jeder schon mal gestellt – so, oder zumindest so ähnlich.
Die Antwort ist denkbar einfach: Sie dürfen es nicht.
Falten, Cellulitis, Akne, etc sind Erscheinungen der Haut, die nicht auf der Oberfläche entstehen, sondern ihre Ursachen tief in der Haut haben, wobei Akne sogar als Erkrankung deklariert ist.
In Deutschland gibt es Gesetze und Verordnungen, die Kosmetika (also Anti-Falten Cremes, Cellulitis Gels, etc) klar von Arzneimitteln unterscheiden. Während Medikamente tief in den Organismus eingreifen und auch ungewollte Änderungen als Nebenwirkungen verursachen können, sind Kosmetika nur äußerlich anwendbar und dürfen über die oberste Hautschicht nicht hinaus. Damit die aber effektiv wirken können, müssten sie tief in die Haut eindringen. Dürfen sie aber lt. Gesetz eben nicht.

Somit wird deutlich, dass all diese Cremes auf dem Deutschen Markt, nachweislich keine Besserung bewirken können (also dürfen), da sie andernfalls illegal wären und nicht verkauft werden dürften bzw als Medikament deklariert sein müssten und somit nur noch in der Apotheke erhältlich wären. Mittel gegen Akne, die helfen sollen, die Haut zu reinigen wirken offiziell gegen “unreine Haut”. Akne ist die Erkrankung, unreine Haut ist ein kosmetisches Problem.
Es ist also tatsächlich sinnlos, 50 Euro für teure Anti-Falten Creme zu bezahlen, wenn eine 5,- Euro Creme mit Sicherheit den gleichen Effekt haben wird: Nämlich gar keinen (zumindest was die angebliche Linderung von Mimikfalten betrifft).

Einzig Trockenheitsfältchen sind durch Cremes reduzierbar – dafür ist einfach eine anständige Feuchtigkeitscreme nötig, die gut einzieht und 2,- Euro kostet.
Aber auch sie alleine, schafft es nicht, die Haut mit genug Feuchtigkeit zu versorgen. Das schafft nur ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Das heißt: 2,5 Liter am Tag Wasser/Tee oder Saft trinken und das regelmäßig.
Um Altersfältchen so lange wie möglich zu verhindern, hilft nur, sich vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen indem ihr Sonnenbrillen/Sonnenhüte tragt und euch regelmäßig mit Sonnenmilch eincremt. Für die Monate außerhalb des Sommers sollte es eine Tagescreme/ein Makeup mit LSF von wenigstens 15 sein.

Bei Cellulitis bringt tatsächlich nur Sport, ausgewogene Ernährung und Massage was – und wenn sie genetisch bedingt ist, schafft das zwar Linderung, aber ihr werdet euer Leben lang gegen sie kämpfen müssen, und sie vllt. sogar nie vollständig loswerden.

Sehr starke Akne solltet ihr von einem Hautarzt behandeln lassen. Unreine Haut solltet ihr morgens und Abends gut reinigen und pflegen und tagsüber auf jeden Fall die Hände aus dem Gesicht lassen. Desweiteren verzichtet bei eurer Ernährung weitestgehend auf unnötiges Fett und Zucker. Bereits nach drei Tagen solltet ihr eine starke Besserung bemerken.

Spart euch also euer Geld, was zumindest die in Deutschland erhältlichen Produkte angeht, denn sie sind tatsächlich viel zu überteuert, dafür, dass sie nichts bringen – das wissen sogar die Hersteller.
Im Ausland mag die Situation anders sein, aber da solltet ihr euch vorher über die Inhaltsstoffe schlau machen, was ihr eurem Körper damit antut.

This entry was posted in Beauty and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Ein Senf zu Warum Anti-Falten Cremes und Co nicht wirken

  1. Michelle Ha meint:

    Ein sehr guter, präziser & knapper Post.
    Daumen hoch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>