BSA und der moralische Verfall

Der moralisch verwerflichste Werbespots, der mir in meinem Leben untergekommen ist, ist wohl aktuell der BSA Spot, der wieder läuft. Und das sage ich trotz meiner Kenntnisse über die doch recht heftigen und moralisch fragwürdigen United Colors of Benetton Kampagnen, die in den 90ern liefen.

youtube vorschaubild bsa commercialWer den BSA-Spot noch nicht kennen sollte, bitte:

Ihr seht einen Mann hinter seinem Schreibtisch, es ist offenbar der Chef einer Firma. Vor ihm sitzt eine blonde Frau, die eine Angestellte ist und vermutlich wegen eines Gesprächs bzgl. ihres Gehalts da sitzt.

Transkript:
Mann: “Wissen Sie, Überstunden… gehör’n einfach mit dazu.”
Frau (denkt): Na ja, aber ‘n Danke, wär’ schon mal ganz schön…
Mann (beugt sich zu ihr vor): “So toll, waren Ihre Leistungen auch nich’…”
Frau (denkt): 20% mehr Umsatz is nix?!
Frau sagt: “Aber wir ham’n…!”
Mann (fällt ihr ins Wort): “Bei der Wirtschaftslage… könn’n Sie froh sein, wenn Sie Ihren Job behalten.”
Der Mann schneidet eine Zigarre mit seinem Zigarrenschneider.
Frau schaut ihren Chef entnervt an, dreht sich zur Kamera und denkt: ‘Hm, du aber auch. Hier ist ja nicht mal die Software legal.’
Dann grinst sie siegessicher.
Im Anschluss blenden sie eine Telefonnummer mit dem Vermerk “kostenfrei” und die Webadresse der BSA ein.
Männliche Stimme aus dem Off: “Es gibt gute Gründe, illegale Software zu melden!”
Ende.

Nachfolgender Text beschreibt meine ganz persönliche Meinung zu oben beschriebenem TV-Spot:

Es geht darum Mitmenschen (in diesem Falle Firmen) zu denunzieren. Also ihr sollt sie verpfeifen. Der Gedanke ist nicht unbekannt und spiegelt aufs Neue perfekt den moralischen Verfall in unserem Land wider. Es gab in letzter Zeit häufig Aufforderungen, Mitmenschen wegen der unterschiedlichsten Gründe bei den Behörden zu verpfeifen. Es betraf Ausländer, Falschparker, Hundehalter, Steuerhinterzieher etc. Wann immer jemand den Verdacht hat, jemand anderes könnte auch nur die kleinste Ordnungswidrigkeit begangen haben, erwartet dieser Staat Meldung.
Das sind Stasi-Verhältnisse, nur mit dem Unterschied, dass man sich wünscht, dass wirklich jeder jeden bespitzelt.
Jüngstes heftigstes Beispiel war, wo speziell Ausländer und/oder Mitbürger islamischen Glaubens aufgefordert wurden, ihre muslimischen Mitmenschen zu melden, sobald man das Gefühl habe, sie würden sich merkwürdig verhalten. Anzeichen bzw Indikatoren für merkwürdiges Verhalten sind laut unserer Regierung beispielsweise ein mangelndes Interesse daran, die Wohnung häufiger zu verlassen. Sprich, wenn ihr wisst, dass eure Nachbarn dem Islam angehören und ihr sie aber nur sehr selten zu Gesicht bekommt, ist da laut unserer Regierung irgendwas faul und gehört überprüft, wenn nicht gar überwacht.
Dass dann Aufforderungen zur Denunziation schon per TV-Spot kamen setzte dem Ganzen noch die Krone auf.
Und als wäre das nicht schon schlimm genug, kommt die Aufforderung seine Mitarbeiter/Chefs etc zu denunzieren nicht als Appell an unser Unrechtsbewusstsein. Es ist vielmehr so, dass man sich als Grund für Rache und Erpressung entschieden hat. Da hast du diese kostenfreie Nummer in deiner Tasche und vor dir hockt der Chef, der dir eine Gehaltserhöhung verweigert.
Erzählen wir ihm doch einfach mal von der BSA und schauen, wie er reagiert. Bleibt die Gehaltserhöhung aus, lass ich den ganzen Laden einfach auffliegen. Bekomme ich aber die Gehaltserhöhung, decke ich die Firma und arbeite weiter in dem Wissen, dass hier illegale Software genutzt wird.

Ja, liebe BSA, das sind wirklich hervorragende Gründe die Nutzung illegaler Software in Firmen zu melden.
Arschgesichter.

Wenigstens treiben sie diesen Dummfug nicht nur in Deutschland. Den Spot gibt es auch noch mal auf Englisch.

Das Schlimme ist, es zeigt den wahren Charakter und die wahren Gedanken und Absichten dieser “Einrichtung”. Selbst wenn sie den Spot irgendwann ändern würden und an unser Unrechtsbewusstsein appellieren würden, wüssten wir trotzdem, dass sie unmoralische Kackbratzen sind, die Erpressung und hinterhältige Rachefeldzüge unbedenklicher finden, als illegale Software.

Ich würde mir wünschen, die Sender würden diesen Spot boykottieren und nicht mehr ausstrahlen. Ganz im Ernst. So was geht gaaar nicht! Absolut asozial.

xxx, YM

This entry was posted in Life, the Universe & Everything and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>