Tag Archive: asperger syndrom

Autismus als Killerspielersatz

Ich bekam gerade einen Link zugeschickt mit einer recht interessanten Podcast-Folge zum Thema Lanza, Asperger-Syndrom und wie das alles in den letzten Tagen medial verwurstet wurde. Besonders interessant dabei ist, wie dort die angebliche Entschuldigung von Spiegel Online zum Artikel “Asperger-Syndrom: Blind für die Emotionen anderer Menschen” auseinandergenommen wird (etwa ab der Hälfte). Das deckt sich auch mit meiner Meinung und meiner Empfindung, die ich hatte, als ich diesen Zusatz las – weshalb ich ihn auch nur als Zusatz bezeichnete, nicht als Entschuldigung.
Des Weiteren fühle ich mich einmal mehr in der Annahme bestätigt, dass man sich hier eindeutig mit den falschen Menschen angelegt hat – entweder aus Arroganz oder schlichtweg Unwissenheit, kann ich nicht sagen.

Wenn ich mir als Autor, Chefredakteur oder Verlag eine Randgruppe aussuche mit dem Ziel sie als Sündenbock darzustellen, nur damit sich die “geistig Gesunden” weiter keine Gedanken um ihr Sozialverhalten machen müssen (denn wat kannste bei nem Gestörten schon groß tun – der wird ja auf jeden Fall irgendwann töten, is ja schließlich gestört – vllt. am besten alle wegsperren), dann sollte ich mir evtl. nicht unbedingt eine von denen raussuchen, die mitunter mit Begriffen wie “intelligent” und “wortgewandt” beschrieben werden. (mehr …)

Senf abgeben. |
Posted in Life, the Universe & Everything | Tagged , , , |

UPDATE zu Cinthia Briseños Autismus-Fail

(Anmerkung: Dieser Beitrag enthält ein Update vom 03.01.2013. Informationen dazu findet ihr ganz am Ende.)

Kurz nachdem ich meinen Beitrag zu Adam Lanzas angeblichen Autismus fertig hatte, schaute ich noch mal bei Cinthia Briseños Twitter-Account vorbei.

Inzwischen hatte sie brav erste Beschwerden beantwortet und versprach sich dem Thema noch mal anzunehmen und ein Zusatz würde folgen. Man darf gespannt sein.
Es sei nicht ihre Absicht gewesen, Autisten “in Verruf zu bringen” und sie bedauere sehr, offenbar falsch verstanden worden zu sein.
Ich bin jedoch nicht ganz sicher, ob ihr klar ist, dass sie nicht nur falsch verstanden wurde (wobei ich nicht nachvollziehen kann, was es da falsch zu verstehen gab – es sei denn sie redet hier von Subtexten, aber für die bin ich wirklich blind), sondern auch schlichtweg Dinge geschrieben hat, die einfach nicht den Fakten entsprechen.
Nun gut, geben wir ihr die Chance das öffentlich zu berichtigen und wieder geradezubiegen.

cinthia briseno auf twitterSchaun’mer mal.

UPDATE: 13:50

Gerade sehe ich, dass tatsächlich inzwischen ein Zusatz unter dem Artikel erschienen ist:

Heuchlerisches SpOn Bla-Bla

UPDATE: 13:51

Da hat die gute Frau ja was losgetreten was sie noch Tage mit Aufräumarbeit beschäftigen wird. Während ich das erste Update schrieb, kam ein Beitrag auf ntv in dem sich die Nachrichtensprecherin erstaunlich vertraut äußert:

Unqualifiziertes ntv Bla-Bla

Inzwischen haben Aspies also nicht mehr nur Schwierigkeiten die Emotionen anderer zu erkennen, dank Frau Briseño sind sie nun bald auf allen Kanälen auch völlig blind dafür. Keine Chance auch nur den Hauch einer Emotion zu erkennen. Na das baut auf.
Vor allem, wenn das von solchen Medienheinis kommt, die in diesem Augenblick der Verbreitung ihrer miesen Recherche den Betroffenen gegenüber emotionsloser kaum sein könnten.

UPDATE: 17:30

Inzwischen wurde ein weiterer Absatz in den SpOn-Artikel eingefügt und zwar direkt nach der Liste autistischer Straftäter:

SpOn Bla-Bla das sich hauptsächlich aus kopierten Inhalten der Wikipedia zusammensetzt.

Das rückt das Bild nachträglich wieder etwas gerade. Deshalb schon mal danke!
(Auch, wenn ich immer noch nicht weiß, was dies Liste der autistischen Straftäter eigentlich genau aussagen soll)

UPDATE 18-12-2012, 16:00

SpOn hat dem ganzen inzwischen einen komplett eigenen Artikel gewidmet – wirklich entschuldigen tun sie sich weiterhin nicht, sie stellen nur noch mal klar, dass wir alle lediglich etwas falsch verstanden hätten – und SpOn kann da nix für, denn es stand ja alles ausdrücklich im Artikel, was man meinte und nicht, was wir verstehen.
Sie versprechen aber erneut, sich mit dem Thema Autismus noch mal intensiver zu beschäftigen und dann sollen auch Betroffene zu Wort kommen.

xxx, YM

UPDATE: Da die größte Interessenwelle inzwischen vorüber ist und im Hinblick auf das drohende Leistungsschutzrecht und die allgegenwärtige Gier sowie das parasitäre Verhalten der Abmahnindustrie, wurden sämtliche Links entfernt und Zitate durch “Blabla” ersetzt. Wer Interesse an den Originalbeiträgen hat, kann sich gerne bei uns melden.

Senf abgeben. |
Posted in Life, the Universe & Everything | Tagged , , , , , , |

Adam Lanza und sein angeblicher Autismus

(Anmerkung: Dieser Beitrag enthält ein Update vom 03.01.2013. Informationen dazu findet ihr ganz am Ende.)

Seit gestern Mittag rege ich mich ungemein auf. Ihr habt es sicherlich mitbekommen, vor wenigen Tagen lief ein 20-jähriger in den USA an einer Grundschule Amok und tötete dabei 27 Menschen – darunter viele Kinder im Alter von 6-7 Jahren.
Schon kurz darauf kamen die ersten Experten und äußerten sich zu Lanzas möglichem Geisteszustand. Lanza war zu dem Zeitpunkt schon tot, er hatte Suizid begangen.

Ziemlich schnell fielen Worte wie “autistisch” oder “Persönlichkeitsstörung”. Er sei “depressiv” und zuletzt “sehr aggressiv” gewesen. Weitere Beschreibungen waren “seltsam”, “sehr ruhig”, “wortkarg”, “einsilbig” und er habe sich im Kontakt mit anderen Menschen “unwohl” gefühlt. Außderdem soll er sehr intelligent, fast ein Genie gewesen sein.

Spiegel Online hatte nun offenbar nichts besseres zu tun, als diesen Autismus-Gedanken aufzugreifen und begann in küchenpsychologischer Manier mit der eigenständigen Diagnosearbeit. So tauchten im ersten Artikel, den ich las Sätze auf wie

Unqualifiziertes SpOn Bla-Bla

Gestern stand da sogar noch “einer abgeschwächten Form von Autismus”.
Gleich hintendran der Satz: (mehr …)

15 Senfs |
Posted in Life, the Universe & Everything | Tagged , , , , , , , , |

Zeitfresser: Spezialinteresse

Auch ich habe mir vorgenommen, mal wieder öfter zu bloggen =P
Es gab einen Grund, warum ich das die letzten Wochen nicht tat – ich war sehr beschäftigt. Die meisten Sachen musste ich machen, da kam Druck von außen (z.B. Überweisungen, Formulare ausfüllen, Rechnungen erstellen, etc.), aber eine Sache musste ich nicht machen – zumindest war es allen anderen egal – nur mir nicht. Da kam der Drang von mir.

Zur Vorgeschichte: Ich habe vor vielen Monaten mal ein Gespräch mit CH gehabt, wo ich ihr erzählte, dass ich alle Symptome (mit Ausnahme von Kataplexien) einer Narkolepsie habe. Das wurde bei mir um 2001/2002 herum festgestellt.
Ich weiß jedoch nicht, ob ich das schon mal offiziell im Blog geschrieben habe.
Jedenfalls ist es so, dass ich meist sehr müde bin (deshalb auch ab und zu die Aktionen, dass ich eine Nacht durchmache, habe ich ja mal erklärt), ich habe in der Nacht oft Albträume und Schlaflähmungen sowie Halluzinationen. Die Halluzinationen sind hypnagogisch, das heißt, ich bin mir mehr oder weniger bewusst, dass ich halluziniere und sie treten eben auch nur während des Einschlafens oder kurz vor dem Aufwachen auf (eigentlich sehr spannendes Thema). Es sind also keine gewöhnlichen Halluzinationen, die rund um die Uhr erscheinen können und z.B. Paranoia begründen.
(mehr …)

Senf abgeben. |
Posted in Life, the Universe & Everything | Tagged , , , , , , , , , |